Unser Presbyterium

Ein Screenshot von der konstituierenden Presbyteriumssitzung (Videokonferenz). Von links nach rechts: Pfarrer Reinhard Weiß, Renate Gährken (nachberufen), Iris Krause, Sonja Sarnow, Herbert Curdes (ausgeschieden), Franz Walter Hopusch, Beate Ullrich, Beate Wrede, Meta Martin-Kattwinkel (ausgeschieden), Ulrike Schmidt-Gredner, Pfarrerin Ulrike Rüter, Susanne Monier.

Die Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen werden von einem Presbyterium geleitet. Ihm gehören neben den Pfarrern die von den Gemeindemitgliedern gewählten Presbyterinnen und Presbyter (griechisch: Älteste) an. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und werden für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt. Die Größe eines Presbyteriums richtet sich nach der Zahl der Gemeindeglieder.


Das Presbyterium ist verantwortlich für die Verkündigung des Wortes Gottes und den gesamten Dienst der Gemeinde. Es wählt die Pfarrerinnen und Pfarrer, verwaltet die Kirchengemeinde und entscheidet bei der Aufstellung des Haushaltes auch über die Verwendung der Kirchensteuern.


Die Mitglieder unseres Presbyteriums sind mit unterschiedlichen Aufgaben betraut – verantwortet aber wird alles gemeinsam.


Und das sind sie, unsere Presbyterinnen und Presbyter:

 

 

Renate Gährken

Protokollführerin, Stiftungsrat, Ortspresbyterin Herdringen
02932-32029

Franz Walter Hopusch

Kirchmeister, Stiftungsrat
02932-32635
fwh[at]online.de

Iris Krause

Diakonie
02932-31720

Susanne Monier

stellvertretende Vorsitzende, Jugend
02932-891885

Sonja Sarnow

Ökumene, Flüchtlingsarbeit
02932-280929
sonja.sarnow[at]web.de

Ulrike Schmidt-Gredner

Ortspresbyterin Holzen
02932-899850

Beate Ullrich

Vorsitzende, Öffentlichkeitsarbeit
02931-77893

Beate Wrede

Kindergarten, Jugend
02932-902598